Drucken

Offizielle Pressemitteilung des MTV Vorsfelde zur Absage des 23. Vorsfelder Stadtlaufes:

Aufgrund der bestehenden Unsicherheiten und der nicht vorhersehbaren Entwicklung der Corona-Pandemie hat sich die Vereinsführung des MTV Vorsfelde für die Absage der 23. Auflage des Vorsfelder Stadtlaufes entschieden.

Ursprünglich war die Veranstaltung für den 21.03.2021 vorgesehen.

Durch die Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen, die Vorschriften für Großveranstaltungen durch die Bundesregierung und die vorgeschriebenen Hygiene-Regelungen, muss leider auch in diesem Jahr die beliebte Auftaktveranstaltung des Gifhorn-Wolfsburger Laufcups ausfallen.

„Limitierte Teilnehmerfelder mit versetzten Startzeiten, keine Zielverpflegung und vor allem keine Zuschauer an der Strecke sind für uns keine Option. Die örtlichen Gegebenheiten in der engen Vorsfelder Innenstadt mit ihrem besonderen Flair bieten uns wenig Spielraum und eine Umsetzung mit geringen Teilnehmerfeldern und gestreckten Startzeiten wäre für uns als ehrenamtlicher Ausrichter mit erheblichem Mehraufwand verbunden und nicht mehr zu schultern“ heißt es dazu in einer Stellungnahme des Vereins.

Alternativ habe man kurzzeitig die Durchführung einer virtuellen Variante diskutiert, sich aber letztlich dagegen entschieden. „Ein Lauf ohne die gewohnte Atmosphäre in der Eberstadt und die fehlende Gemeinschaft unter den Läufern, ist nicht das, womit wir unsere Traditionsveranstaltung verbinden“, teilte der Verein mit.

Man hoffe nun sehr stark auf eine baldige Entspannung der Corona-Lage, so dass zumindest das für den 10.07.2021 vorgesehene 73. Drömling-Sportfest wie geplant stattfinden kann.